Wirtschaftspolitische Grundsatzpositionen der IHK Ostthüringen zu Gera


Die IHK vertritt gemäß § 1 Abs.1 IHKG systematisch, kontinuierlich und umfassend gegenüber Politik und Verwaltung das Gesamtinteresse der gewerblichen Wirtschaft. Sie hat dabei die wirtschaftlichen Interessen einzelner Gewerbezweige oder Betriebe abwägend und ausgleichend zu berücksichtigen. Die Wahrnehmung des Gesamtinteresses ist der Kernprozess der IHK, der ihre Legitimität begründet. Dabei ist die IHK zugleich Dienstleister ihrer Mitgliedsunternehmen, kritischer Partner der Politik und unabhängiger Anwalt des Marktes. 
Den von der Vollversammlung am 24. September 2019 verabschiedeten wirtschaftspolitischen Grundsatzpositionen kommt eine besondere Bedeutung im Sinne von Leitplanken für die IHK-Arbeit zu. Sie sind die Grundlage jeglicher IHK-Interessenvertretung. 
Die Grundsatzpositionen wurden im Vorfeld in einem breit angelegten Konsultationsprozess erarbeitet. Somit hatten die gesetzlichen IHK-Mitglieder die Möglichkeit, ihre Interessen in den Meinungsbildungsprozess einzubringen.