12 500 Zeugnismappen für Thüringer Schüler


IHK-Kampagne „Ausbildung in Thüringen. Macht eure Kinder stark.“ mit neuem Werbemittel

70 Ostthüringer Schulen geben Zeugnismappen der Ausbildungskampagne an Schüler aus / 3500 Fünftklässler freuen sich in Ostthüringen über ihr Geschenk
Am Freitag, 7. Februar 2020, endet das erste Schulhalbjahr und die Thüringer Schüler erhalten ihre Halbjahreszeugnisse. Für ca. 12 500 Fünftklässler in 252 Schulen in ganz Thüringen wird es zum Start in die Winterferien eine große Überraschung geben. Sie erhalten ihr Halbjahreszeugnis nicht in gewohnter Form, sondern in einer extra gestalteten Zeugnismappe der Thüringer Industrie- und Handelskammern (IHKs). Die landesweite Aktion ist ein Teil der Kampagne „Ausbildung in Thüringen. Macht eure Kinder stark.“, mit der die Thüringer IHKs für eine Berufausbildung werben.
Die Zeugnismappen enthalten Folien für die Zeugnisse der folgenden Schuljahre bis zum Abschluss. Bedruckt sind die Mappen mit fünf Gründen für eine Ausbildung in Thüringen: Praxis, Gehalt, Karriere, Heimat und Sicherheit.
„Wir wollen die Schüler und ihre Eltern schon frühzeitig erreichen und haben deshalb ganz bewusst die fünften Klassen ausgewählt. Mit dem Übertritt in eine weiterführende Schule denkt der eine oder andere schon einmal daran, was er werden möchte. Bereits in dieser ersten Phase der beruflichen Orientierung möchten wir Eltern und Jugendlichen die Vorteile einer Berufsausbildung näherbringen“, erklärt Matthias Säckl, Leiter Aus- und Weiterbildung der IHK Ostthüringen zu Gera.
Auf der zugehörigen Kampagnenwebsite www.macht-eure-kinder-stark.de sind alle Argumente ausführlich und anschaulich erläutert. Die Schulen aller Schulformen in Thüringen konnten die Zeugnismappen kostenfrei für ihre Schüler bestellen. Insgesamt 252 Schulen in Thüringen haben diese Möglichkeit genutzt, davon 70 in Ostthüringen.
05.02.2020, ba