IHK lädt zur Informationsveranstaltung „Die Nachfolge steuern“ ein

IHK lädt zur Informationsveranstaltung „Die Nachfolge steuern“ ein
Im Bereich der IHK Ostthüringen sind rund 8 100 Unternehmer älter als 55 Jahre. Viele von ihnen stehen damit schon jetzt vor der Frage „Was wird aus meinem Lebenswerk?“. Denn: „Eine erfolgreiche Nachfolge kann nicht von heute auf morgen geregelt werden. Sie ist ein komplexer Prozess, der oft zwischen zwei und sieben Jahren beansprucht“, erklärt der IHK-Berater Frank Lenz. Zudem konnte er noch 2009 jeden Seniorchef im Durchschnitt zwei Interessenten empfehlen. Heute sei dieses Verhältnis umgekehrt. „Hier sehen wir Handlungsbedarf und wollen beide Seiten unterstützen, sowohl Chefs als auch Nachfolger “, so Lenz.
Zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Die Nachfolge steuern“ lädt die IHK Ostthüringen deshalb am Donnerstag, 1. Oktober, Seniorchefs, potentielle Nachfolger und Gründer ins Geraer Bildungszentrum, Gaswerkstr. 25, von 14:30 bis 16:30 Uhr ein.
Hier berichten zwei Ostthüringer Unternehmer, Karl-Friedrich Dünewald von Dünewald Fisch & Feinkost e. K. aus Altenburg und Rolf Kortus, Inhaber der Sicherheitstechnik Kortus in Schmölln, aus eigenem Erleben über den Nachfolgeprozess. Außerdem geben Experten Informationen und Tipps zur Erbschafts- und Einkommenssteuer und zeigen Wege zur Suche nach dem richtigen Nachfolger auf. Im anschließenden Gespräch haben Teilnehmer die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und sich Anregungen zu Finanzierungsmöglichkeiten zu holen. „Ganz gleich, ob der Prozess schon läuft oder für die nächsten zehn Jahre geplant ist - jeder bekommt bei der Veranstaltung Antworten und Anregungen“, verspricht Frank Lenz.
Anmeldung bei Frank Lenz in der IHK (Tel. 0365 8553-211, E-Mail: lenz@gera.ihk.de) oder online unter www.gera.ihk.de/event/154139941.
23.09.2020, ba