IHK-Bildungspreis 2020 ging an Pößnecker Unternehmen

Electrotechnical Solutions GmbH bietet Schülern Digitalisierung zum Anfassen
Gestern Abend ging für Mario Franke, Geschäftsführer der Electrontechnical Solutions GmbH in Pößneck, ein Traum in Erfüllung. Das Unternehmen wurde mit seiner Robotik-AG Sieger des IHK-Bildungspreises 2020 in der Kategorie kleine Unternehmen bis 50 Mitarbeiter. Die Auszeichnung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) und der Otto Wolff Stiftung wurde in Berlin im Beisein von DIHK-Präsident Eric Schweitzer und der Frau des Bundespräsidenten, Elke Büdenbender, verliehen. Mit dem Preisgeld in Höhe von 6 000 Euro möchte der Unternehmer das Projekt in die Breite bringen. Dazu sucht Mario Franke Schulen, die sein Modell der Robotik-AG übernehmen. Notwendige Materialien ließen sich mit dem Geld bereit stellen.
„Durch unser Projekt erhalten naturwissenschaftlich interessierte Schüler Einblick in die Welt der Digitalisierung und Technik von morgen. Es gibt an vielen Schulen keine Aus- und Weiterbildung im Bereich der Robotik, Informatik und Elektrotechnik. Das war für uns der Anlass, in die Offensive zu gehen und am Wochenende junge Leute in eine Robotik-AG einzuladen“, erklärt Mario Franke.
An je vier Projekttagen wird dort ein Robotermodell im 3D-Druck gefertigt, zusammengebaut und programmiert. So entsteht eine „kleine smart factory“, bei der jeder seinen Roboter programmiert und zum Schluss alle in einer Taktstraße zusammenarbeiten. „Anspruch war von vornherein, möglichst viel selbst zu fertigen, um auch den Schülern die Entstehung eines Projektes nicht nur auf dem Papier zu zeigen, sondern auch echt produktiv zu sein. Die Schüler dürfen alles mitgestalten und fertigen, sie können sehen wie die Plastikteile für Arm und Grundkörper im 3D-Druck hergestellt werden“, so der Firmenchef. 
Unterstützt wurde das Projekt vom IHK-Schülercollege. „Gemeinsam mit den Unternehmen gehen wir bei unseren Angeboten zur Berufsorientierung neue Wege. Die AGs in den Unternehmen sind attraktive Möglichkeiten unter fachlicher Anleitung Schüler für Technik zu begeistern“, betont Matthias Säckl, Leiter Aus- und Weiterbildung in der IHK Ostthüringen. Electrotechnical  Solutions habe mit seiner Robotik-AG gezeigt, dass dies auch kurzfristig umsetzbar ist.
Hintergrund:
Mit dem IHK-Bildungspreis werden Unternehmen ausgezeichnet, die den Wert der Beruflichen Bildung erkannt haben und durch geeignete ganzheitliche Qualifizierung von Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen den Fachkräftemangel gezielt angehen
Der IHK-Bildungspreis wird getrennt nach Unternehmensgrößen an kleine (bis 50 Mitarbeiter), mittlere (zwischen 50 und 500 Mitarbeiter) und große Unternehmen (mehr als 500 Mitarbeiter) vergeben.
Im Vorfeld der Preisverleihung hat die Fachjury – Experten aus dem Bereich Aus- und Weiterbildung – aus über 100 Bewerbungen zwölf Finalisten bestimmt, die zu Deutschlands engagiertesten Unternehmen im Bereich Aus- und Weiterbildung gehören. Die vier Besten wurden nun in Berlin ermittelt.
Unter den Betrieben mit 50 bis 500 Mitarbeitern ging der Bildungspreis an die Nells Park Hotel GmbH aus Trier. Bei den großen Unternehmen gewann BTC, die Business Technology Consulting AG, aus Oldenburg. Der Sonderpreis ging an die H.-D. Schunk GmbH & Co. Spanntechnik KG für ein Austauschprogramm ihrer Auszubildenden mit einer benachbarten Werkstatt für Menschen mit Behinderungen.
11.02.2020, ba