Wissenswertes

Ausbildung, Beratung und die Entwicklung der regionalen Infrastruktur  - das beispielsweise sind wichtige Aufgabengebiete der IHK. Solche Leistungen werden neben Gebühren und Entgelten auch über die IHK-Beiträge der Unternehmen finanziert.
Die Beiträge setzten sich aus einem gestaffelten Grundbeitrag und einer so genannten Umlage zusammen. Ähnlich wie bei den Steuern sind auch Grundbeitrag und Umlagesatz des IHK-Beitrags hauptsächlich abhängig vom Jahresgewinn und der Rechtsform eines Unternehmens. Generell gilt daher: Je mehr Jahresgewinn ein Unternehmen macht, desto höher ist auch der jeweilige IHK-Beitrag.
Wie hoch der Beitrag genau ist legt die IHK-Volksversammlung jedes Jahr neu fest.
Doch wer genau zahlt eigentlich IHK-Beiträge, wie berechnen sie sich und was hat ein Unternehmen davon?
Die Antworten auf diese Fragen finden Sie verlinkt bzw. als Download unter "Weitere Informationen".
IHK-Beitrag einfach erklärt
© explainity