Wissenswertes zum Handelsregister

Wissenswertes zur Eintragung im Handelsregister
Das Handelsregister ist ein öffentliches Verzeichnis aller Kaufleute. Es gibt Auskunft über rechtserheblichen Tatsachen, z. B. über Firma, Name des Inhabers bzw. des persönlich haftenden Gesellschafters, Stammkapital, Erteilung und Entziehung der Prokura, Eröffnung eines Insolvenzverfahrens bzw. Löschung der Firma. Das Handelsregister kann von jedermann eingesehen werden. Für den gesamten Freistaat Thüringen wird das Handelsregister zentral beim Amtsgericht Jena, Rathenaustr. 13, 07745 Jena (Telefon: 03641/307888) geführt.
Das Handelsregister besteht aus zwei Abteilungen. In der Abteilung A werden Einzelkaufleute und Personengesellschaften eingetragen. Zu den Personengesellschaften gehören die offene Handelsgesellschaft (OHG), die Kommanditgesellschaft (KG), die GmbH & Co. OHG sowie die GmbH & Co. KG. Die Abteilung B des Handelsregisters beinhaltet die Kapitalgesellschaften. Das sind insbesondere die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) und die Aktiengesellschaft (AG).
Vor der Eintragung in das Handelsregister wird vom Registergericht in der Regel eine gutachterliche Stellungnahme der IHK, insbesondere zur Zulässigkeit der gewünschten Firmenbezeichnung, eingeholt. Daher empfiehlt es sich, die gewünschte Firmenbezeichnung vor Beurkundung oder Beglaubigung durch einen Notar mit der IHK abzustimmen. Die kostenfreie Stellungnahme der IHK kann dann dem Notar zur Weiterleitung an das Registergericht übergeben werden, was zu einer Beschleunigung der Handelsregistereintragung führt.