Unternehmensnetzwerk Klimaschutz

Webplattform gestartet

Das Unternehmensnetzwerk Klimaschutz der Industrie- und Handelskammern baut auf seiner  Webplattform sukzessive Informationen und Angebote zum betrieblichen Klimaschutz auf. Dazu gehören ein Klimacheck für kleine und mittlere Unternehmen und die Einbindung eines Tools zur Berechnung der eigenen CO2-Bilanz. Viele der Angebote werden von den Kammern angeboten, wie etwa die Qualifizierung der Energie-Scouts für Azubis.
Im Mittelpunkt des Netzwerks steht der Austausch zwischen Unternehmen zu ganz praktischen Fragen des betrieblichen Klimaschutzes – von der CO2-Bilanzierung, über die Festlegung angemessener Ziele, die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen beispielsweise im Bereich Energieeffizienz und erneuerbarer Energien bis hin zu innovativen Ansätzen beispielsweise bei der Beteiligung von Mitarbeitenden, Kunden und Lieferanten und bei der Schließung von Wertstoffkreisläufen. Neben verschiedenen Austauschformaten wird es auch eine Datenbank mit Praxisbeispielen aus den Mitgliedsunternehmen geben.
Im Unternehmensnetzwerk Klimaschutz können alle Unternehmen Mitglied werden, die klimabewusst sind und mit Blick auf das Ziel der Klimaneutralität systematisch im betrieblichen Klimaschutz vorankommen möchten. Mehr als 450 Unternehmen haben sich bereits vor dem Start als Gründungsmitglieder registriert. Die Teilnahme ist kostenlos und unabhängig von Branche oder Größe möglich. Von den Mitgliedern wird die Bereitschaft erwartet, sich aktiv in den Austausch einzubringen.
Quelle: DIHK