EU Ökodesign-Verordnung

Bitte um Hinweise

Mit der im Zuge der “Sustainable Product Initiative“ vorgeschlagenen Ökodesign-Verordnung sollen die Zirkularität der europäischen Wirtschaft gestärkt und konkrete Voraussetzungen geschaffen werden, um möglichst viele Produkte nachhaltiger zu gestalten. Dazu zielt der Verordnungsvorschlag nicht nur auf Vorgaben zu Produktionsprozessen, sondern auch auf eine erweiterte Produktverantwortung von Herstellern ab. Dies betrifft etwa die vorgesehene Verpflichtung für Unternehmen, nachhaltigkeitsrelevante Produktinformationen zur Verfügung zu stellen. Die Umsetzung soll in Form eines digitalen Produktpasses erfolgen. Auf der Verordnung basierend, sollen Delegierte Rechtsakte nach und nach produktspezifische Anforderungen definieren. Eine Vielzahl von Unternehmen stünde damit mittelfristig vor einem erheblichen Anpassungsbedarf.
Unter „Weitere Informationen“ finden Sie den Entwurf einer Stellungnahme des DIHK. Wir bitten um Hinweise und Anmerkungen bis zum 8. Juni 2022.
Vielen Dank vorab für Ihre Unterstützung!
Quelle: DIHK