DIHK-Stellungnahme zur Fortschreibung des Abfallvermeidungsprogramms

Die Fortschreibung des Abfallvermeidungsprogramms „Wertschätzen statt wegwerfen“ stellt ein gemeinsames Programm des Bundes und der Länder dar, das aufzeigt, wie Abfallvermeidung durch Konsumenten, Kommunen und Wirtschaftsakteure gestaltet werden kann.
Damit hat das Bundesministerium für Umwelt das erste Programm aus dem Jahr 2013 erweitert, welches sich vor allem auf Maßnahmen der öffentlichen Hand konzentrierte. Nun soll auch Unternehmen und anderen Akteuren aufgezeigt werden, wie Abfälle vermieden werden können.
Das Abfallvermeidungsprogramm analysiert unterschiedliche abfallvermeidende Maßnahmen, die die verschiedenen Lebenszyklusstufen von Erzeugnissen betreffen, darunter Ansätze, die Produktion, Produktgestaltung, Handel, Gewerbe sowie den Gebrauch von Produkten berücksichtigen. Die Fortschreibung berücksichtigt nun nicht nur umfassende Ansätze der öffentlichen Hand, sondern vielmehr aller Akteure der Wertschöpfungskette.
Der DIHK spricht sich in seiner Stellungnahme für unbürokratische Maßnahmen und Ansätze sowie einen schlanken Katalog aus.
Den vollständigen Entwurf des Abfallvermeidungsprogramms sowie die DIHK-Stellungnahme finden Sie unter ‘Weitere Informationen’.
Quelle: DIHK