Update zur Betriebssicherheitsverordnung

Durch die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) wird in Deutschland die Bereitstellung von Arbeitsmitteln durch den Arbeitgeber, die Benutzung von Arbeitsmitteln durch die Beschäftigten bei der Arbeit sowie der Betrieb von überwachungsbedürftigen Anlagen im Sinne des Arbeitsschutzes geregelt.
Unternehmen tragen eine sehr weitreichende Verantwortung für die Sicherheit ihrer Anlagen und Arbeitsmittel. Als Unternehmer oder Beauftragter sind sie also für Betriebssicherheit, Arbeitsmittel, Gefährdungsbeurteilung, Verordnung, Betriebsanweisung, Arbeitsanweisung, Arbeitssicherheit, Arbeitgeberpflichten und Risikobeurteilung verantwortlich.
Im März 2018 hat der Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI) einen Bußgeldkatalog zur Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) veröffentlicht. Damit können nun bei Kontrollen Bußgelder verhängt werden.
Die IHK bietet Hilfestellungen bei der Umsetzung der Anforderungen, z. B. mit dem Seminar "Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz".
Bei weiteren Fragen sprechen Sie uns an.