In Sommerferien Wunschberuf hautnah erleben

Noch freie Plätze im IHK-Schülercollege direkt in Unternehmen – Schnell anmelden lohnt sich
Erleben und Ausprobieren können Schüler ab der 8. Klasse in den Sommerferien wieder verschiedene Berufe. Unter dem Motto „College on Tour“ bietet die Industrie- und Handelskammer (IHK) über 30 Projekttage direkt in Ostthüringer Unternehmen an. „Wir wollen Schülern bei der Berufswahl helfen und Unternehmen mit potentiellen Auszubildenden in Kontakt bringen. In kleinen Gruppen lösen die Schüler Praxisaufgaben und erleben so ihre Wunschberufe hautnah“, erklärt Nadine Werlich, Mitarbeiterin Berufsorientierung in der IHK Ostthüringen. Gleichzeitig bestehe die Möglichkeit, zu den Projekttagen Bewerbungen für Praktika oder Ausbildung abzugeben. Die Teilnahme ist kostenfrei und in folgenden Unternehmen noch möglich:
Region Gera und Umgebung
Zum Projekttag bei der Geraer Leiterplatten Feinmechanik und Geräte Eckhard Oertel e.K. LFG in Gera am Donnerstag, 6. August, montieren die Teilnehmer eine elektronische Baugruppe (LED-Lauflicht) und lernen dabei die Azubis des Unternehmens kennen. Sie erleben die Welt aus Feinmechanik sowie Elektronik und können dabei herausfinden, ob der Beruf Elektroniker/in für Geräte und Systeme zu ihnen passt.
Die GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG in Gera stellt am Donnerstag, 13. August, drei Berufe vor. Die Teilnehmer können zwischen den Berufen Konstruktionsmechaniker/-in, Fachlagerist/-in und Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) wählen. Sie erleben wie Aufzuglösungen aller Art eigenständig und mit neuesten Technologien in Gera konstruiert und gefertigt werden.
Region Jena
Wie Glas geschmolzen wird und wie man es danach bearbeiten kann, erleben die Teilnehmer des Projektages am Donnertag, 30. Juli, in der SCHOTT Technical Glass Solutions GmbH in Jena. Darüber hinaus erfahren sie, was sich hinter der Ausbildung zum Verfahrensmechaniker/-in Glastechnik verbirgt und können sich selbst ausprobieren.
Möglichkeiten, die der Beruf des Mechatronikers bietet, erfahren Schüler am Montag, 17. August, in der Jenaer Antriebstechnik GmbH. Hier werden Antriebskomponenten entwickelt und komplette mechatronische Subsysteme produziert. Diese Antriebstechnik kommt in vielen Branchen zum Einsatz, in der Halbleiterindustrie, Medizintechnik, Lasertechnik oder in Druckmaschinen. Unter Anleitung montieren die Teilnehmer mechatronische Systeme und bauen elektrische Schaltungen auf.
Region Lobenstein, Lehesten
Einen Smiley aus LEDs basteln die Schüler in der SUMIDA Lehesten GmbH am Mittwoch, 26. August, und lernen den Ausbildungsberuf Elektroniker/-in für Geräte und Systeme näher kennen.
Region Altenburger Land
Am Mittwoch, 6. August, lädt die POG Präzisionsoptik Gera GmbH als Hersteller optischer Systeme und Komponenten Schüler nach Löbichau ein, die sich für Optik und damit für den Beruf Mikrotechnologe/-in interessieren. Sie lernen die Technik kennen und mikroskopieren mit Azubis an fotolithografischen Strukturen.
Region Saale-Holzland-Kreis
Die LUST Hybrid-Technik GmbH in Hermsdorf bietet Schülern einen interaktiven Projekttag am Dienstag, 18. August. Sie lernen den Arbeitsalltag im Reinraum sowie das Arbeiten am Mikroskop und mit Maschinen kennen. In der Lehrwerkstatt können sie Fingerfertigkeit erproben und sehen, ob eine Ausbildung zum/zur Mikrotechnologen/-in das Richtige ist.
Zum Projekttag bei der Silbitz Group GmbH am Dienstag, 25. August, lernen Schüler den Beruf Gießereimechaniker/-in kennen. Mit Hilfe von Azubis können sie ein eigenes Gussstück herstellen. Gemeinsam wird der gesamte Ablauf des Formens und Gießens durchgeführt.
Region Landkreis Greiz
Die Möglichkeit herauszufinden, ob die Berufe Mikrotechnologe/-in, Industriekeramiker/-in, Prüftechnologen/-in oder Maschinen- und Anlagenführer/-in für den weiteren Lebensweg interessant sind, gibt es am Mittwoch, 19. August, in der PI Ceramik GmbH Keramische Technologien und Bauelemente in Lederhose. Mitarbeiter informieren über verschiedene Möglichkeiten der Ausbildung und des dualen Studiums.
In der Accuride Wheels Ronneburg GmbH werden Räder aller Größen hergestellt – vom kleinen Schubkarrenrad bis hin zum schweren Baumaschinenrad. Wer für einen Tag die Radherstellung miterleben möchte und dabei grundlegende Metall- und Blechbearbeitungstechniken wie Anreißen, Körnen und Stempeln ausprobieren will, hat am Freitag, 25. August, dazu die Möglichkeit. Zugleich bekommt man Einblick in die Ausbildungsberufe Werkzeugmechaniker/-in, Zerspanungsmechaniker/-in, Industriemechaniker/-in und zum Ausbildungsberuf Maschinen-und Anlagenführer/-in Schwerpunkt: Metall- und Kunststofftechnik.
Treffpunkt ist an allen Projekttagen 8.45 Uhr direkt am Unternehmen. Dort endet auch der Tag gegen 15 Uhr. Für ein Mittagessen ist gesorgt. Anmeldung auf www.ihk-schuelercollege.de.
28.07.2020, ba