Entschädigungsregelung ehrenamtliche Tätigkeit

Für eine im Auftrag der Industrie- und Handelskammer Ostthüringen ausgeübte Tätigkeit als ehrenamtliches Mitglied
  • in einem Prüfungsausschuss für eine Sach- oder Fachkundeprüfung,
  • einem Prüfungsausschuss nach § 40 Abs. 4 Berufsbildungsgesetz (BBiG),
  • im Berufsbildungsausschuss nach § 77 Abs. 3 Berufsbildungsgesetz (BBiG) oder
  • im Schlichtungsausschusses gemäß § 111 Abs. 2 Arbeitsgerichtsgesetz (ArbGG)
(im Weiteren Anspruchsberechtigte genannt) wird eine Entschädigung gewährt.
Die Zahlung der Entschädigung erfolgt auf Antrag des Anspruchsberechtigten. Der Antrag ist spätestens zwei Monate nach dem jeweiligen Termin der ehrenamtlichen Tätigkeit entsprechend den Vorgaben der IHK zu stellen.

A. Entschädigung für Zeitversäumnis und Verdienstausfall

Anspruchsberechtigte erhalten eine Entschädigung für Zeitversäumnisse von 6,00 € je Stunde, wenn nicht nach Punkt D oder E bereits eine andere Entschädigung gewährt wird. Die Entschädigung wird für höchstens 10 Stunden je Tag gewährt. Die letzte angefangene Stunde wird jeweils voll berechnet. Hin- und Rückweg zählen zur ehrenamtlichen Prüfertätigkeit.
Entsteht dem Prüfer ein Verdienstausfall, so erhält er bei entsprechendem Nachweis zusätzlich auf Antrag eine Entschädigung gemäß § 18 Satz 1 JVEG, soweit der Verdienstausfall nicht von einer anderen Seite ersetzt wird.
Freiberuflich und selbstständig Tätige erhalten zusätzlich auf Antrag eine pauschale Entschädigung für Verdienstausfall in Höhe von 27,50 Euro pro Stunde. Für die Zeit des Hin- und Rückweges wird kein Verdienstausfall gewährt.

B. Fahrtkosten 

Den Anspruchsberechtigten werden die entstandenen Fahrtkosten wie folgt erstattet:
  • bei Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel bis zum Fahrpreis 2. Klasse. Die tatsächlichen Kosten sind durch Vorlage des Fahrscheins zu belegen.
  • bei Benutzung des eigenen Kraftfahrzeuges 0,30 € je Kilometer, für die Gesamtstrecke (Hin- und Rückweg). Bei Mitnahme weiterer Personen im Rahmen der ehrenamtlichen Prüfertätigkeit werden je Person und Entfernungskilometer 0,02 € erstattet.

C. Entschädigung für Aufwand

Für die ehrenamtliche Tätigkeit wird ein Tagegeld pro Kalendertag gewährt
  • bei mindestens 6 bis weniger als 8 Stunden = 3,50 €
  • bei mindestens 8 bis weniger als 14 Stunden = 6,00 €
  • bei mindestens 14 bis weniger als 24 Stunden = 12,00 €
  • bei vollen 24 Stunden = 24,00 €

D. Aufgabenerstellung

  1. Für die druckfertige Erstellung von schriftlichen Prüfungsaufgaben (einschließlich Lösungsvorschlag) wird ein Stundensatz von 27,50 € zugrunde gelegt. Die Höhe der Entschädigung errechnet sich aus der Multiplikation der Prüfungszeit für das jeweilige Prüfungsfach mit dem Stundensatz. Grundlage sind die jeweiligen Ordnungsmittel (Ausbildungsordnung, Rechtsverordnung und Rechtsvorschriften) für die Durchführung der Prüfung. Berechnung: Prüfungszeit des Prüfungsfaches (in h) x Stundensatz = Entschädigung
  2. Für die druckfertige Erstellung von Aufgaben der praktischen und mündlichen Prüfung (einschließlich Lösungsvorschlag) werden 50 % der unter 1. genannten Entschädigung gezahlt.
  3. Die IHK Ostthüringen ist berechtigt, die Entschädigung für die Aufgabenerstellung zu kürzen, wenn Mängel erkennbar sind oder bereits vorhandene Aufgaben überarbeitet wurden.

E. Korrektur schriftlicher Prüfungsarbeiten für
     Weiterbildungs- und Sachkundeprüfungen


 Die Entschädigung für die Korrektur schriftlicher Prüfungsarbeiten in der Weiterbildung und bei Sach- und Fachkundeprüfungen erfolgt auf Basis eines Stundensatzes von 27,50 €. Die Höhe der Entschädigung pro Prüfungsarbeit errechnet sich durch die Multiplikation eines Zeitfaktors mit dem Stundensatz und der Prüfungszeit des jeweiligen Prüfungsfaches. Berechnung: Prüfungszeit des Prüfungsfaches (in h) x 27,50 € x Zeitfaktor = Entschädigung
Es gelten die folgenden Zeitfaktoren für die Korrektur von:
  • konventionellen (offenen) Aufgabensätzen: 0,133 (entspricht 8 Minuten)
  • programmierten Aufgabensätzen: 0,033 (entspricht 2 Minuten)
  • gemischten Aufgabensätzen: 0,083 (entspricht 5 Minuten)
Für die Korrektur einer Projektarbeit werden 27,50 € erstattet.

F. Sonstiges

  1. Notwendige bare Auslagen (z.B. Porto für die Übersendung von Prüfungsunterlagen, Parkgebühren) werden gegen Vorlage der Belege erstattet.
  2. Erfordert die Prüfertätigkeit eine auswärtige Übernachtung werden die Übernachtungskosten (max. 60 €/Übernachtung) nur dann erstattet, wenn eine Genehmigung durch die IHK Ostthüringen vorliegt. Die Erstattung erfolgt gegen Vorlage der Originalbelege.