Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung am Arbeitsplatz

Veranstaltungsdetails

Zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit und Umsetzung gesetzlicher Auflagen lernen Sie im Seminar:

- Grundlagen für die Entstehung psychischer Belastungen und Beanspruchungen am Arbeitsplatz kennen

- Rechtsgrundlagen für die Durchführung einer GBpsych kennen

- Grundsätze zur Durchführung einer GBpsych verstehen

- Einblick in die exemplarische Darstellung einer möglichen Vorgehensweise in KMU

 

Inhalt:

Grundlagen für die Entstehung psychischer Belastungen und Beanspruchungen am Arbeitsplatz

• Psychische Belastung als Gegenstand der Gefährdungsbeurteilung

• Psychische Belastungen versus psychische Beanspruchungen

• Objektive Faktoren für mögliche Fehlbelastungen

Rechtsgrundlagen für die Durchführung einer „Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung“

• Arbeitsschutzgesetz § 4 & § 5,

• Das Präventionsgesetz – Aktueller Stand

• Norm DIN EN ISO 10075BGI 650 „Bildschirm- und Büroarbeitsplätze“:

• Bildschirmarbeitsverordnung § 3

• GDA Leitlinie: „Beratung und Überwachung bei psychischer Belastung am Arbeitsplatz“

Grundsätze zur Durchführung einer GBpsych

• Prozessschritte bei der Umsetzung einer GBpsychVorbereitung

• Tätigkeiten auswählen und festlegen

• Psychische Belastungen ermitteln und beurteilen, Maßnahmen entwickeln und umsetzen

• Wirksamkeit der Maßnahmen kontrollieren, Dokumentation und Fortschreibung

• Integration der GBpsych in die allgemeine Gefährdungsbeurteilung 

Merkmale guter Praxis für die Durchführung einer GBpsych und Empfehlungen für die Praxis an einem KMU-Beispiel